Stratasys – der innovative Weltmarktführer für Additive Fertigung und 3D-Druck

Das börsennotierte Unternehmen Stratasys (NASDAQ: SSYS) beschäftigt mehr als 2400 Mitarbeiter weltweit und verbuchte 2019 einen Jahresumsatz von 630 Mio. US$.
Stratasys hält mehr als 1000 angemeldete oder bewilligte Patente inne und erhielt bereits mehr als 25 Auszeichnungen für seine Technologien. Zum Portfolio der Stratasys Ltd. (im Jahr 2013 hervorgegangen aus der Fusion zwischen Stratasys Inc. und Objet Ltd.) gehören neben den industriellen 3D-Druckern und additiven Fertigungssystemen der FDM®- und PolyJet™-Technologie auch weitere 3D-Drucksysteme der SAF™, P3™, DLP und SL-Technologie.

Kein Mitbewerber hat mit Hilfe seiner Vertriebspartner weltweit mehr 3D-Drucker, Rapid-Prototyping-Anlagen und Rapid-Manufacturing-Systeme installiert als Stratasys.

 

Wir kennen Stratasys aus seiner Anfangszeit und schätzen deren stetige Innovationskraft. Stratasys zeigt neue Möglichkeiten in der Entwicklung, Konstruktion und Produktion auf und eröffnet innovative Wege für neue Produkte. Die Innovationen des 3D-Drucks kommen einer industriellen Revolution gleich. Ein massgeblicher Wegbereiter dieser Revolution ist Stratasys, mit dem Ziel, Entwicklern die schnelle und perfekte Umsetzung ihrer Ideen zu ermöglichen.
Die additive Fertigung eröffnet Herstellern völlig neue Produktionswege mit erheblich reduzierten Kosten. Die Arbeitsweisen von individuellen Nutzern, Teams, Abteilungen und Unternehmen werden durch 3D-Drucker und 3D-Produktionssysteme revolutioniert.

Die Fakten auf einen Blick

  • Erfinder der FDM-Technologie mit über 300 Patenten seit über 30 Jahren erfolgreich am Markt – NASDAQ notiert.
  • Mit PolyJet™ ein weiteres Verfahren im Portfolio mit einzigartigen Möglichkeiten, um Multimaterial und -farbe in einem Druck zu erzeugen. Die Innovationskraft zeigt sich auch hier in einer guten Patentsituation.
  • Weitere Technologien in der Pipeline, mit über 2000 Personen und einem Entwicklungsbudget von über 60 Mio. US-$ sind das gute Aussichten:
    - P3™ (DLP)-Technologie: funktionale duroplastische Bauteile mit einer hohen Detailgenauigkeit in Spritzgussqualität
    - SAF™-Technologie: End-use Parts für äusserst belastbare und langlebige Bauteile im Werkstoff PA 11
    - SL-Technologie: Stereolithografie mit hohem Durchsatz für hochgenaue Teile in Industriequalität und einem offenen Materialsystem