Desktop Metal revolutioniert die Herstellung von Metallteilen - vom Prototypen bis zur Serienfertigung

Bei dem Desktop Metal Studio System™ handelt es sich nicht nur um einen innovativen Metall-3D-Drucker mit BMD™-Technologie, sondern um ein ganzheitliches System mit einem automatisierten, softwaregesteuerten Workflow auf allen Stufen des Fertigungsprozesses.

Anders als laserbasierte Systeme die Metallpulver selektiv zum Schmelzen bringen, erhitzt und extrudiert der DM Studio Metall-3D-Drucker MIM-gebundene Metallstäbe, ähnlich wie beim FDM-Verfahren von Stratasys. Dadurch werden Sicherheitsanforderungen überflüssig, die sonst oft mit dem Metall-3D-Druck verbunden sind.

Die gesamte Prozesskette basiert auf dem des Metallspritzguss (MIM), nur dass der Grünling nicht gespritzt sondern 3D-gedruckt wird. Anders als bei anderen Systemen, welche Zusatzausrüstung von Drittanbietern benötigen, handelt es sich bei dem Studio System von Desktop Metal um ein ganzheitliches System mit einem vollautomatisierten Workflow. Jede Stufe des Prozesses wird durch die ausgefeilte Drucker-Software gesteuert.

Die ersten Desktop Metal Studio Systeme werden voraussichtlich in Q3/2018 in Deutschland ausgeliefert. Für weitere Informationen oder um eine Reservierung vorzunehmen, kontaktieren Sie uns bitte.

zum Studio System

Das Desktop Metal Production System™ ist das erste Metall-3D-Drucksystem für die Massenproduktion komplexer Metallteile, das bis zu 100-mal schneller ist als heutige Lasersysteme. Das DM Production System™ wird 2019 eingeführt und bietet die Geschwindigkeit, Qualität und Kosten pro Teil, die für den Wettbewerb mit traditionellen Fertigungsverfahren erforderlich sind.

Entwickelt von den Erfindern bahnbrechender Technologien im 3D- und 2D-Druck - "Binder Jetting" von Ely Sachs und "Single-Pass-Inkjet" von Paul Hoisington - baut das Produktionssystem Metallteile in wenigen Minuten statt in Stunden.

Der bahnbrechende Single-Pass-Jet (SPJ) -Prozess liefert Geschwindigkeiten von bis zu 8200 cm3 / h - 100-mal schneller als Laser-basierte Systeme. Ohne die Anwendung von Werkzeugen ist dies der schnellste Weg, komplexe Metallteile herzustellen.

Durch die Verwendung von kostengünstigem Metallspritzguss Pulver (MIM - Metal Injection Moulding), einen hohen Durchsatz und einfache Nachbearbeitung der Bauteile, können Bauteilkosten erzielt werden, die mit herkömmlichen Herstellungsverfahren konkurrieren können - und bis zu 20-mal geringer als heutige laserbasierte Metall 3D-Drucker.

zum Production System